boxed
border
http://spechtfritze.de/files/themes/smartbox-installable/
http://spechtfritze.de/
#e63f18
style3
D
07
Aug

IMG_5705

Was soll das? Dem Specht stellt sich diese Frage natürlich nicht. Der ist glücklich, wenn er etwas mit seinem Schnabel bearbeiten kann. Muss nicht immer die Fassade unter den künstlichen, von Menschenhand geschaffenen Objekten sein. Ein Vogelhäuschen tut´s auch. Die Stärke des Materials ist dabei zweitrangig. Wenn er sich vorgenommen hat dort drinnen mal nach dem Rechten zu sehen, dann hält ihn nichts mehr zurück. Die Bewohner können noch froh sein, dass er mit dem Holzkasten vorlieb nimmt. Hat er einmal die Fassade als lohnenswertes Ziel für sich entdeckt kann´s schnell ungemütlich werden. Hamdullah gibt´s die Spechtfritzen.

18
Aug

Die SMS-Kappen schützen die bereits reparierten Spechtlöcher

… Sonne, Mond und Sterne

Die neueste Erfindung aus dem Haus DER SPECHTFRITZE: Die Sonne, Mond und Sterne-Abdeckkappen! (SMS-Kappen). Mit diesen Kappen können Spechtschäden an verschiedenen Stellen vor Wiederbefall geschützt werden. Wurden bislang nur die nüchternen Gerüstankerloch-Schutzkappen eingesetzt um den Wiederbefall einzelner Spechtlöcher in der Fassadenfläche zu vermeiden, kommen jetzt geformte Kappen zum Einsatz. Die SMS-Kappen gibt es hauptsächlich in Gold, Gelb und Silbergrau, können aber auf Anfrage auch in allen an anderen Farben geliefert werden. Der Vorteil dieser Kappen ist, dass der Schutz der Fassade als Fassadendekoration getarnt ist.
Gerade bei privat genutzten, eher niedrigen Wohnhäusern liegen die Schäden in einer Höhe die schnell ins Blickfeld eines Betrachters geraten kann.
Niemand käme auf die Idee hinter den Sonnen-, Mond-, und Sternenkappen Schutzkappen gegen Spechtbefall zu vermuten.
Eine elegante Methode mehrere, oft auch noch weit verteilte, kleinere Spechtschäden gegen Wiederbefall zu schützen. weiter…